Tipp des Monats Mai

Geld und Urlaub im Ausland

 

 

Frank Neve
Serviceleitung der
Volksbank Lüdinghausen-Olfen eG

Auch wenn die Lust auf Sonne, Strände oder klare Bergluft im Moment unser Denken bestimmt, zu den Reisevorbereitungen sollten auch ein paar Überlegungen zur benötigten Reisekasse gehören. Sicherlich sind ein Koffer voller Geld oder der sichtbar getragene Brustbeutel da nicht die richtige Lösung. Ein Teil des Bargeldes kann heute geschickt verborgen in einem Gürtelsafe mitgeführt werden. Doch alles in bar mitzunehmen beinhaltet trotzdem ein hohes Risiko!

Da kommt dann die Karte ins Spiel. Bewährt hat sich ein Mix aus beidem, wobei es durchaus Sinn macht, schon bei Ankunft über Geld in der jeweiligen Landeswährung zu verfügen. Vielleicht möchte man ja  das Taxi bezahlen oder Trinkgeld geben, ohne sich als erstes auf die Jagd nach einem Geldautomaten begeben zu müssen.

Gerne beraten wir Sie und besorgen für Sie die gewünschten Devisen! Sprechen Sie uns an! Oder nutzen Sie den auf unserer Internetseite gebotenen Online-Service.   

In einige wenige Länder darf jedoch keine Landeswährung eingeführt werden. Das sind aber im Allgemeinen nicht die klassischen Urlaubsländer. Um welche es sich dabei handelt, erfahren Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes.

Geldumtausch auf der Straße erweist sich häufig als Betrugsmasche. Hier läuft der Reisende Gefahr, Falschgeld oder nicht mehr gültige Scheine in der Landeswährung zu erhalten.

Ihre Volksbankkarte (girocard, VPAY) zählt in Verbindung mit der PIN zu einem sicheren GeZahlungsmittel. Sie gilt an vielen Akzeptanzstellen in Europa. Mit einer Kreditkarte können Sie weltweit an etwa 35 Millionen Akzeptanzstellen bargeldlos bezahlen.

Bei Bargeldabhebungen an Geldautomaten stellen Sie sicher, dass Sie die Vorgänge am Automaten  genau verstehen. An Ausgabegeräten einiger Länder können auch Spenden überwiesen werden, was in der Vergangenheit schon zu Missverständnissen geführt hat.

Beim Geldabheben am Automaten oder bei der Kartenzahlung an einer Kasse wird häufiger das Angebot gemacht, gleich in Euro abzurechnen. Die Praxis hat allerdings gezeigt, dass hier sehr ungünstige Wechselkurse zugrunde gelegt werden und der Reisende bei einer Umrechnung erst im Heimatland preiswerter davon gekommen wäre.

Und im Fall des Falles sollten Sie die zentrale Sperrnotrufnummer für Ihre Karte und für das Onlinebanking wissen: Die in Anlehnung an andere Notrufnummern gewählte Nummer 0049 116116 kann man sich leicht merken!

Schönen Urlaub
wünscht
Frank Neve