GoldCard

Die Kreditkarte für anspruchsvolle Kunden

GoldCard Kreditkarte (Ausgabe einer Kreditkarte) ist kostenpflichtig 75,00 € pro Jahr

Die GoldCard im schicken Gold-Design lässt mit ihren attraktiven Zusatzleistungen wie beispielsweise dem Reisebuchungsportal und starken Versicherungsleistungen keine Wünsche offen.  

Visa 2%-Geld-zurück-Aktion

Ganz gleich, wo und wie Sie bezahlen: Jetzt bis zum 15. Oktober 2020 anmelden und mit Visa zwei Prozent Rückerstattung erhalten bei Zahlungen bis 25 Euro.

Häufige Fragen zur GoldCard (Kreditkarte)

Was ist beim Auslandseinsatz von Mastercard® und Visa Karten die "Sofortumrechnung in Euro"?

Geldautomaten und Händler im Ausland bieten unter anderem die sogenannte DCC (Dynamic Currency Conversion) an, wie die Sofortumrechnung in Euro in der Fachsprache heißt. Dieses Angebot ist jedoch für dich kostenpflichtig! Die Währungsumrechnung ist bei Mastercard® und Visa Karten bereits im Leistungsumfang enthalten. Eine gesonderte, kostenpflichtige Währungsumrechnung in Euro durch Geldautomaten oder Händler – beispielsweise mittels DCC – ist daher nicht notwendig.

Was muss ich tun, wenn meine Kreditkarte im Ausland gesperrt wurde?

Bei Auslandsreisen empfiehlt es sich, immer eine zweite Karte mitzuführen. Die optimale Kombination für dein Portemonnaie ist eine girocard (Debitkarte) und eine Mastercard® oder Visa Karte. Falls deinwe Karte am Geldautomaten gesperrt wurde und du deshalb kein Bargeld mehr abheben kannst, setze dich bitte mit uns in Verbindung. Die Mitarbeiter unserer Service-Hotline für Karteninhaber sind unter 0721 1209-66001 rund um die Uhr erreichbar und können die Sperrung zügig aufheben. Verwende bis dahin bitte deine zweite Karte. Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sicherheitsmechanismen. Sie lässt sich nicht durch eine vorherige Ankündigung Ihrer Auslandsreise bei deiner Bank verhindern und tritt immer dann in Kraft, wenn ein Betrugsverdachtsfall vorliegt.

Wenn ich eine neue Karte bestelle oder meine Karte ausgetauscht werden muss, kann ich meine bisherige PIN behalten?

Ja, wenn deine neue Karte die gleiche Kartennummer hat, funktioniert diese auch weiterhin mit deiner bisherigen PIN. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn die Karte ersetzt wird, weil das Laufzeitende erreicht ist oder sie defekt ist. Bei neu bestellten Karten oder bei Karten, die wegen Missbrauch getauscht werden, kannst du deine PIN nach Erhalt des PIN-Briefes selbst wählen und so deine Wunsch-PIN einstellen. Du musst dir also nicht zwingend eine neue Geheimzahl merken.

Was sollte ich bei der PIN-Wahl beachten?

Vermeide bei der Wahl deiner neuen persönlichen Geheimzahl einfache und naheliegende Nummern wie beispielsweise dein Geburtsdatum, gleiche Ziffern oder aufsteigende bzw. absteigende Ziffernfolgen.

Wie kann ich erkennen, ob meine GoldCard auf das Zahlverfahren mit PIN-Eingabe umgestellt wurde?

Neue Kreditkarten erkennst du am Zeichen für das kontaktlose Bezahlen auf der Kreditkarte. Sollte deine GoldCard noch kein Kontaktlos-Zeichen tragen, musst du beim Bezahlen weiterhin unterschreiben.